„Psychiatrische Pflege – Sektorenübergreifend in Theorie und Praxis“

 BAPP-News, Berufspolitik, Psychiatrische Pflege, Termine  Kommentare deaktiviert für „Psychiatrische Pflege – Sektorenübergreifend in Theorie und Praxis“
Dez 202015
 

logos-koeln
„Psychiatrische Pflege – Sektorenübergreifend in Theorie und Praxis“

Unter diesem Titel findet die zweite gemeinsame Fachtagung von BAPP und DFPP vom 25. – 27.02.2016 in Köln statt.

Die Uniklinik Köln ist Veranstaltungsort und Mitveranstalterin:

Uniklinik Köln
Haus 44b
Kerpener Str. 62
50937 Köln

Folgende Tagungsthemen sind geplant:

  • Verleihung „Psychiatrischer Pflegepreis“
  • Transition in der Psychiatrie
  • Entlassmanagement
  • Suizidalität
  • Peer-Involvement
  • Einfühlsame Gesprächsführung
  • Schwere psychische Erkrankung & körperliche Gesundheit
  • Pflegekammer

Einladung und Anmeldung sind jetzt online!

Alle Infos erhalten Sie über unseren Newsletter oder auf unserer Website http://tagung.bapp.info

Psychiatrische Pflegeverbände treffen sich mit Staatssekretär Laumann

 Gesundheitspolitik, Psychiatrische Pflege  Kommentare deaktiviert für Psychiatrische Pflegeverbände treffen sich mit Staatssekretär Laumann
Jun 232014
 

Auf Einladung des Verbändedialogs Psychiatrische Pflege fand in den Räumlichkeiten des Florence-Nightingale-Krankenhauses in Kaiserswerth ein fachlicher Austausch mit dem Patientenbeauftragten und Bevollmächtigten für die Pflege der Bundesregierung Staats-sekretär Karl-Josef Laumann statt.

laumann+VbD

Prof. Dr. M. Löhr, A. Nienhaber, Staatssekretär K.-J. Laumann, S. Bögershausen, U. Villinger, Prof. Dr. M. Schulz, H. Lepper (Foto v. links n. rechts)

Im Rahmen des Austausches wurden die drei Themen Wegfall der Psychiatrie Personal-verordnung (PsychPV), psychiatrische Versorgungsstrukturen und Rolle der Psychiatrischen Pflege sowie Bildung diskutiert.
Herr Laumann machte im Gespräch deutlich, dass es unabdingbar ist, in Zukunft eine Grundlage zur Personalbemessung vorzuhalten. In diesem Zusammenhang muss der gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) Richtlinien zur Personalbemessung in der Psychiatrie entwickeln. […]

Seitens des Verbändedialoges nahmen Ulrike Villinger (DGSP – Sektion Pflege), Heinz Lepper (BFLK, BAPP und KJP), André Nienaber (DFPP), Stephan Bögershausen (DGPPN –Referat Pflege), Prof. Dr. Michael Löhr und Prof. Dr. Michael Schulz (beide Lehrstuhl Psychiatrische Pflege und DFPP) teil.

Sep 102013
 
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Symposien des DGPPN Kongresses sind jetzt online gestellt. Die Angebote der Psychiatrischen Pflege können HIER aufgerufen werden.

Zusätzliche werden folgende Workshops angeboten:
  • PWS-300
    28.11.2013 // 13:00 – 15:00 // Raum 23
    Sinnesreise – Wiederentdecken der eigenen Sinne
  • PWS-301
    28.11.2013 // 13:00 – 15:00 // Raum 25
    Wissen veröffentlichen: Vortragen und Publizieren
  • PWS-302
    28.11.2013 // 13:00 – 15:00 // Raum 26
    Wenn Pflegewissenschaft auf Pflegepraxis trifft: Wie können Wissenschaft, Management und Praxis profitieren?
  • PWS-303
    28.11.2013 // 13:00 – 15:00 // Raum 27
    Nothing about us, without us – Patientenpartizipation in der Entzugstherapie mit integrierter Psychotherapie
  • PWS-304
    28.11.2013 // 13:00 – 15:00 // Raum 30
    Respekt vor Selbstbestimmung versus Schaden verhindern – Ethische Dilemmata von Pflegenden bei der Umsetzung einer Patientenverfügung in der Psychiatrie
  • PWS-305
    29.11.2013 // 13:00 – 15:00 // Raum 23
    Training emotionaler Kompetenzen
  • PWS-306
    29.11.2013 // 13:00 – 15:00 // Raum 25
    NANDA I – 2012 bis 2014 – Was ist neu? Wo sind Anpassungen nötig?
  • PWS-307
    29.11.2013 // 13:00 – 15:00 // Raum 26
    Kompetent durch Erfahrung – Einbindung von Peers
  • PWS-308
    29.11.2013 // 13:00 – 15:00 // Raum 27
    Partizipation und Ökonomie
  • PWS-309
    29.11.2013 // 13:00 – 15:00 // Raum 30
    (Was) Kann die Eingliederungshilfe (SGB XII 6. Kapitel) zur Prävention bei psychischen Störungen beitragen?

Psychiatrische Pflege beim DGPPN-Kongress 2012

 Berufspolitik, Gesundheitspolitik, Psychiatrische Pflege  Kommentare deaktiviert für Psychiatrische Pflege beim DGPPN-Kongress 2012
Nov 242012
 

Die Psychiatrische Pflege in Deutschland ist erstmals geschlossen auf einem DGPPN-Kongress aufgetreten. In diesem Jahr haben die Verbände BAPP, DFPP, DNAPN, Referat ‚Psychiatrische Pflege‘ der DGPPN und BFLK einen gemeinsamen Stand und Info-Treffpunkt organisiert.

Stand am DGPPN-Kongress 2012

Der Stand wurde von allen Seiten als großer Erfolg gewertet und hat einen starken Eindruck hinterlassen. Viele Pflegende und andere haben über Fragen der psychiatrischen Pflege diskutiert. Mit dieser gemeinsamen Aktion haben wir in beeindruckender Weise gezeigt, dass die Pflege Berufspolitik und Fachlichkeit auf hohem Niveau darstellen und diskutieren kann.

Für das kommende Jahr haben auch die KollegInnen aus der Schweiz (VAPP) signalisiert sich beteiligen zu wollen.

Vielen Dank an alle, die sich für diese Sache engagiert haben.

DFPP – Deutsche Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege

 Berufspolitik, Psychiatrische Pflege  Kommentare deaktiviert für DFPP – Deutsche Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege
Feb 162012
 

Am 10.02.2012 fand in der Uniklinik Köln die konstituierende Sitzung der DFPP – Deutschen Fachgesellschaft Psychiatrische  Pflege statt.

Als erster Vorstand wurden Ruth Ahrens, Bruno Hemkendreis und Uwe Genge gewählt.

Als Starthilfe-Spende überreichten die Repräsentanten des Dachverbandes Adherence einen Scheck über 500,-€.

Neben dem Vorstand wurde bis zur 1. Mitgliederversammlung 2013 ein Interimspräsidium ernannt.

Zur inhaltlichen Arbeit stehen verschieden Arbeitsgruppen zur Verfügung:

  • AG „Pflegenachwuchs“
  • AG „Pflege in der PIA“
  • AG „Entgelt“
  • AG „Dreiländerkongress
  • AG „Psychiatrische Pflegeexperten“
  • AG „Europa/HORATIO“
  • AG „Suizidalitätseinschätzung“
  • AG „State of the Art“

Die BAPP gratuliert der DFPP und sieht optimistisch einer guten und engen Zusammenarbeit entgegen.

zur DFPP-Website

Deutsche Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege gegründet

 Berufspolitik, Psychiatrische Pflege  Kommentare deaktiviert für Deutsche Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege gegründet
Nov 242011
 

Nach langer Sondierungsphase wurde gestern im Rahmen des DGPPN-Kongresses die ‚DFPP – Deutsche Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege‘ formell gegründet.

Die bisherigen Sprecherinnen führen ihre Arbeit bis zur Präsidiumswahl Anfang nächsten Jahres fort. Neben den Diskussionen über Strukturen hat sich die DFPP gestern auch einen Arbeitsplan bis Ende 2012 gegeben.

Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege in Planung

 Berufspolitik, Psychiatrische Pflege  Kommentare deaktiviert für Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege in Planung
Feb 062011
 

Das „Netzwerk Psychiatrische Pflegewissenschaft“ möchte einen Fachverband für psychiatrische Pflege gründen. Dies entschied das bundesweite Netzwerk auf einer Tagung am 27. Januar 2011. Die 16 anwesenden Teilnehmer gelangten schnell zu der Erkenntnis, dass die Psychiatrische Pflege in Deutschland ein gemeinsames „Sprachrohr“ brauche. Diesem Anspruch wird gegenwärtig keiner der bestehenden Verbände gerecht, so die Überzeugung der Teilnehmer. Vor diesem Hintergrund wurde entschieden, einen entsprechenden Fachverband zu gründen. Dieser soll als eingetragener Verein mit dem Titel „Deutsche Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege“ entstehen.

Eine enge Zusammenarbeit mit allen vorhandenen Verbänden und Organisationen wird dabei anstrebt. Die künftige Fachgesellschaft will Themen der Psychiatrischen Pflege inhaltlich diskutieren, neue Entwicklungen und psychiatrische Pflegeforschung anstoßen und begleiten, Positionspapiere und Statements verfassen und berufspolitische Ziele der psychiatrischen Pflege verfolgen. Die Vereinsgründung ist dann für September 2011 geplant.

Weitere Informationen: Dorothea Sauter, Münster, Sprecherin Netzwerk psychiatrische Pflegewissenschaft,
E-Mail: Dorothea.Sauter@lwl.org

Die DFPP im Internet:

1. Konsensuskonferenz zum OPS-Katalog 2012 der psychiatrischen Pflege

 Gesundheitspolitik, Psychiatrische Pflege  Kommentare deaktiviert für 1. Konsensuskonferenz zum OPS-Katalog 2012 der psychiatrischen Pflege
Jan 192011
 

Am 10.02.2011 findet die 1. Konsensuskonferenz zu Verbesserungsvorschlägen für den OPS-Katalog 2012 der psychiatrischen Pflege statt.

Zentralen Ausbildungsakademie
für Berufe im Gesundheitswesen (ZAB)
Hermann-Simon-Straße 7
33334 Gütersloh
(Haus 21, Raum 5, 10:00 – 15:00 Uhr)
>
Die Konsentierung der Vorschläge für den OPS-Katalog 2012 der psychiatrischen Pflege findet erstmalig statt. Diese Verfahren wird durch die Bundesfachvereinigung Leitender Pflegekräfte der Psychiatrie (BFLK), dem Deutschen Pflegerat (DPR), dem Deutschen Netzwerk für psychiatrische Pflegewissenschaft (DNPW) und der Bundesinitiative für ambulante psychiatrische Pflege (BAPP) unterstützt.
Am 10.02.11 werden die eingegangenen Vorschläge durch die Teilnehmer der Konsensuskonferenz (zu der alle psychiatrisch Pflegenden herzlich eingeladen sind) diskutiert. Die Diskussionsergebnisse werden auf Tonband und Video aufgezeichnet, damit diese mit in die Vorschläge einfließen können. Eine Expertengruppe wird die Vorschläge überarbeiten und diese beim DIMDI einreichen. Für die Konsensuskonferenz wird kein Tagungsbeitrag erhoben.
>
Anmeldungen zur Konsensuskonferenz sind unter folgender Email-Adresse möglich:  M.Loehr@wkp-lwl.org
|

APP-Programm zum Dreiländerkongress

 Psychiatrische Pflege, Termine  Kommentare deaktiviert für APP-Programm zum Dreiländerkongress
Sep 052010
 

Am 28. und 29. Oktober 2010 findet in Bethel / Bielefeld der 7. Dreiländerkongress „Pflege in der Psychiatrie“ statt.

Wie schon angekündigt hat die BAPP zusammen mit dem Verein Ambulante Psychiatrische Pflege (VAPP), Schweiz und dem Psychosozialen Pflegedienst Tirol, Österreich hierzu einen eigenen Themenstrang mit „ambulanten Themen“ organisiert.

Das Programm der APP-Themen ist jetzt fertig und hier als PDF-Datei herhältlich: 3LK-2010.pdf

Das gesamte Kongressprogramm ist auf der Website des Dreiländerkongresses einsehbar.

Susanne Schoppmann: Altersstruktur psychiatrisch Pflegender in Deutschland

 Berufspolitik, Psychiatrische Pflege  Kommentare deaktiviert für Susanne Schoppmann: Altersstruktur psychiatrisch Pflegender in Deutschland
Mrz 232010
 

Weltweit nimmt das Durchschnittsalter aller Pflegekräfte zu, und es wird damit gerechnet, dass die berufliche Pflege in vielen industrialisierten Ländern in den nächsten 10-15 Jahren einen Exodus erleben wird (ICN 2008). Bis jetzt liegen keine Zahlen zur Alterstruktur bei psychiatrischen Pflegenden in Deutschland vor. Um hier einen ersten Überblick zu erhalten, wurden bundesweit pflegerische Leitungen psychiatrischer Einrichtungen im Rahmen einer Gelegenheitsstichprobe gebeten, Angaben zum Durchschnittsalter der in ihren Einrichtungen beschäftigten Pflegenden zur Verfügung zu stellen. […] Das gewichtete Durchschnittsalter ergab einen arithmetischen Mittelwert von 42,2 Jahren bei einem Median von 42,7 Jahren. […] Insgesamt zeigt sich, dass bereits heute schon ein Viertel der Mitarbeitenden älter als 50 Jahre alt ist. […]

> Pflegewissenschaft 3-2010