Dez 042013
 

Ergebnis der repräsentativen Umfrage liegt vor

Bayerns Pflegekräfte befürworten die Einrichtung einer Pflegekammer. Dies erklärte die Bayerische Pfle-geministerin Melanie Huml nach der Vorstellung der repräsentativen Umfrage unter den bayerischen Pflegekräften in den Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen. 50 Prozent der Befragten haben sich in der Umfrage für eine Pflegekammer ausgesprochen. 34 Prozent lehnen diese ab und 16 Prozent sind unentschieden oder machten keine Angabe. Huml sagte: „Das Votum der Pflegekräfte zeigt in Richtung Pflegekammer“.

Mrz 182013
 

Bayern:

„Sagen Sie Ja zur Pflegekammer“
Repräsentative Befragung startet am 15. April / BAY.ARGE ruft Pflegende zum Mitmachen auf

Wie heute bei der Informationsveranstaltung im Bayerischen Gesundheitsministerium bekannt wurde, startet am 15. April 2013 im Auftrag des Bayerischen Gesundheitsministeriums eine repräsentative Befragung unter Pflegenden, ob sie eine Pflegekammer möchten und dauert bis 15. Juni 2013.

Niedersachsen:

Umfrage zur Pflegekammer ergibt differenziertes Bild.

Die Ergebnisse der neidersächsischen Befragung ergeben ein sehr differenziertes Bild. Zwar spricht sich die überwiegende Mehrheit (67 Prozent) zunächst grundsätzlich für die Errichtung einer Pflegekammer aus. Einer Pflichtmitgliedschaft mit Beitragspflicht stimmen aber lediglich 42 Prozent der Befragten zu.

Bayern will eine Pflegekammer einführen

 Berufspolitik  Kommentare deaktiviert für Bayern will eine Pflegekammer einführen
Feb 012011
 

Als erstes Bundesland stellt der Freistaat die Pflegekräfte damit den Berufsvertretungen von Apothekern und Ärzten gleich.

Als erstes Bundesland soll der Freistaat eine sogenannte Pflegekammer bekommen, eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, die die Interessen der mehr als 100000 ausgebildeten Pflegekräfte in Bayern vertritt. Durch eine Pflegekammer bekäme das Pflegepersonal vor allem politisch so viel Einfluss, wie ihn bislang Ärzte und Apotheker ausüben, die auch in Kammern organisiert sind. […]

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe reagierte mit großer Freude auf den Vorstoß aus Bayern für eine Pflegekammer. „Das wäre ein Meilenstein in der Weiterentwicklung des Pflegeberufs“, sagte Bundesgeschäftsführer Franz Wagner. Es habe immer mal Initiativen für Pflegekammern in einzelnen Bundesländern gegeben, die aber im Sande verliefen. Wagner sagte: „Wir glauben, dass die Pflege durch die Einrichtung einer Kammer besser wird.“

Quelle: www.sueddeutsche.de