Kritik an der Anwendung der neuen G-BA-Richtlinien

Die Umsetzung der neuen G-BA-Richtlinien führt in Teilen zu Diskriminierung von psychisch Erkrankten und baut nicht hinnehmbare Barrieren auf!

Wie in unserer vorherigen Stellungnahme (www.bapp.info/?p=2574) ausführt, begrüßen wir die Überarbeitung der Richtlinien für psychiatrische häusliche Krankenpflege (pHKP) durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA, 2018).

Sehr zeitnah nach Inkrafttreten meldeten sich zahlreiche Mitglieder bei der BAPP und beklagten eine große Varianz an nicht nachvollziehbaren Interpretationen der neuen Richtlinien seitens der verschiedenen Kostenträger. Hier wird von den Kostenträgern, in nicht fachinhaltlich begründbarer Auslegung, eine Interpretation von Fachinformationen vorgenommen. Dies führt zwangsläufig zu fachlich nicht sinnvollen und kontraindizierten Ergebnissen.

⇒ BAPP-Kritik zur Anwendung der G-BA-Richtlinien pHKP

Wir appellieren an die relevanten Fachverbände und Organisationen, sich ebenfalls gegen die benannten Verfahrensweisen auszusprechen.

Menü schließen