Admin

Stationsäquivalente psychiatrische Behandlung (StäB)

 Allgemein, Gesundheitspolitik, Psychiatrische Pflege  Kommentare deaktiviert für Stationsäquivalente psychiatrische Behandlung (StäB)
Jun 212018
 

Stationsäquivalente psychiatrische Behandlung: Gemeinsame Eckpunkte für eine bedarfsgerechte Versorgung

Die BAPP hat gemeinsam mit 21 weiteren Fachgesellschaften und Verbänden ein Eckpunktepapier zur stationsäquivalenten psychiatrischen Behandlung (StäB) veröffentlicht. Nachdem die Einführung der StäB bereits einen wichtigen Meilenstein für eine patientenorientierte, bedarfsgerechte Versorgung markierte, soll das Eckpunktepapier nun als Hilfestellung für den Behandlungsalltag dienen und die Kooperation der ambulanten und stationären Leistungserbringer fördern.

Mit einem gemeinsamen Eckpunktepapier haben nun unter Moderation der DGPPN 22 Fachgesellschaften und Verbände Kriterien für diese an eine StäB gebundene, strukturierte und sektorenübergreifende Zusammenarbeit entwickelt. Es beinhaltet Kriterien, die aufzeigen, wie die neuen Behandlungsmöglichkeiten unter Einbezug der vor Ort bestehenden Versorgungsstrukturen effektiv und optimal gestaltet werden können.

⇒ Eckpunktepapier StäB [pdf]

 Posted by at 20:10

Qualifizierung zum/r Ethikberater/-in

 Allgemein, Termine  Kommentare deaktiviert für Qualifizierung zum/r Ethikberater/-in
Jun 112018
 

Qualifizierung zum/r Ethikberater/-in im Gesundheits- und Sozialwesen

Immer häufiger sind Mitarbeiter und Angehörige im Gesundheits- und Sozialwesen mit ethischen Konfliktthemen konfrontiert. Vielfach werden diese Themen im Alltag gar nicht
erkannt, thematisiert oder analysiert. Unausgesprochene oder gar schwelende Konfliktthemen können aber zu einer großen psychischen Belastung im Alltag führen.

Durch Ethikberatung kann ein Raum des Dialoges geschaffen werden, in dem ethische Konfliktthemen systematisch analysiert und gemeinsam Lösungen gefunden werden. Bereits
heute ist Ethikberatung ein wichtiges Qualitätsmerkmal im Gesamtprofil einer Einrichtung und wird sich in Zukunft weiter verstärken.

Der Ethikberater soll ethische Fragestellungen angehen und die Beratung in multiprofessionellen Teams selbstbewusst leiten können. Er ist zuständig für die Formulierung von ethischen Leitfragen, die Entwicklung hausinterner Standards sowie die Organisation der ethischen Fort- und Weiterbildung in einer Einrichtung.

Unser Kooperationspartner die PMG GmbH in Berlin bietet diese Weiterbildung in drei Modulen an. BAPP-Mitglieder erhalten 10% Rabatt!

⇒ PMG-Flyer Ethikberater/in

⇒ Infoblatt/Anmeldung Ethikberater/in Basismodul

29. BAPP-Bundestagung

 BAPP-News, Psychiatrische Pflege, Termine  Kommentare deaktiviert für 29. BAPP-Bundestagung
Apr 082018
 

Die 29. Bundestagung für Ambulante Psychiatrische Pflege findet vom
31. Mai bis 2. Juni 2018
im
Kleinen Theater Haar
Casinostr. 75
85540 Haar (bei München)
statt.

Wir planen folgende Themen:

  • Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München
  • Definition des Begriffs „Ambulante psychiatrische Pflege“
  • CAS Häusliche Psychiatrische Pflege – ein Erfahrungsbericht zum ersten Weiterbildungsstudiengang
  • Berichte aus den Regionen
  • Recovery im Zusammenhang mit Gezeitenmodell
  • Kompetenzprofile psychiatrisch Pflegender in ambulanten aufsuchenden Settings
  • u.a.

Die Einladung, das Anmeldeformular und das Programm sind jetzt auf tagung.bapp.info abrufbar.

Neuer CAS in “Häusliche Psychiatrische Pflege”

 Allgemein, Berufspolitik, Psychiatrische Pflege  Kommentare deaktiviert für Neuer CAS in “Häusliche Psychiatrische Pflege”
Mrz 162018
 

Die BAPP Bildungsinitiative hat aufbauend aus der Mitgliederbefragung und dem fachinhaltlichen Austausch heraus, mit der Frankfurt University of Applied Sciences, unter fachlicher Leitung von Prof. Dr. Sabine Weißflog, den Weiterbildungsstudiengang CAS für „Häusliche Psychiatrische Pflege“ entwickelt.

Zielgruppe sind berufserfahrene Mitarbeiter die voll im Berufsleben stehen und kein berufsbegleitendes Vollstudium mehr aufnehmen können oder wollen. Das CAS Angebot trägt dem Bedarf mit gezielten fachlichen Angeboten auf Hochschulniveau und reduziert auf 18 Präsenztage im Jahr, Rechnung. Ein erster Kurs ist bereits abgeschlossen und die Teilnehmer berichten von einer hohen Zufriedenheit und einem fachinhaltlichen, wertvollen Zugewinn.

Nach dem ersten Kurs direkt an der Frankfurt University of Applied Sciences, bieten wir nun in Kooperation mit der PMG GmbH in Berlin einen zweiten Kurs an. Diese Seminare starten am 12.10.2018 (Anmeldeschluss 31.08.18) und finden in Berlin, Bülowstr. 71/72 satt.

⇒ zum Infoblatt mit Anmeldung und Stundenplan-Entwurf

Zukunftswerkstatt in Münster

 BAPP-News, Berufspolitik, Intern, Psychiatrische Pflege, Termine  Kommentare deaktiviert für Zukunftswerkstatt in Münster
Jun 182017
 

Die nächste BAPP-Tagung findet vom
3. – 5. August 2017 als Zukunftswerkstatt (nur für BAPP-Mitglieder!) statt.

Tagungsort:
DRK-Tagungshotel-Dunant
Sperlichstr. 25
48151 Münster

Über folgende Themen soll diskutiert und entschieden werden:

  • Mitgliederbefragung
  • Berufspolitische Entwicklung
  • Pflegewissenschaften
  • Praxisbezug
  • Pflegemanagement
  • u.a.

Einladung und Anmeldung sind online.
Das detaillierte Programm ist jetzt auch veröffentlicht!

Alle Infos erhalten Sie über unseren Newsletter oder auf unserer Website http://tagung.bapp.info

Münchener Erklärung

 Berufspolitik, Psychiatrische Pflege  Kommentare deaktiviert für Münchener Erklärung
Jun 012017
 

Bereits zum 4. Mal traf sich der der Verbändedialog Psychiatrische Pflege am 3. und 4. März 2017 um aktuelle pflege- und versorgungsrelevante Themen der Psychiatrischen Pflege zu diskutieren.

Die Bedarfe und Aufgaben der Psychiatrischen Pflege steigen kontinuierlich an, bedingt durch z.B. den Ausbau der ambulanten Psychiatrischen Pflege (APP), dem Aufbau der stationsäquivalenten Behandlung (StäB) oder der verstärkten Inanspruchnahme der stationären Behandlung und nicht zuletzt durch die zunehmende Prävalenz psychiatrischer Erkrankungen. Die Stärkung der Autonomie und Mitbestimmung der Betroffenen in ihrer Lebenswelt, erfordert eine Weiterentwicklung der Versorgungsangebote.

Dies erfordert, dass psychiatrisch Pflegenden ihre spezielle Fachkompetenz in die klinische und außerklinische psychiatrische Behandlung sowie die gesamte psychosoziale Versorgung der Bevölkerung einbringen.

⇒ zur vollständigen Münchener Erklärung [pdf]

4. Verbändedialog in München

 Berufspolitik, Gesundheitspolitik, Psychiatrische Pflege  Kommentare deaktiviert für 4. Verbändedialog in München
Mrz 062017
 

Der vierte Verbändedialog fand am 03. und 04.03.2017 statt. Hans-Ulrich Neunhoeffer 1. Vorsitzender der BAG PED lud ins kbo-Heckscher-Klinikum nach München ein.

Es wurden u.a. folgende Themen diskutiert:

  • Personalbedarf & Personalbemessung
  • Pflegeberufegesetz & Pflegekammer
  • Pflegebildung & Akademisierung der Pflege
  • PsychVVG, insbesondere „stationsäquivalente Leistungen“

4VbD-München (1a)v.l.n.r.: Hans-Ulrich Neunhoeffer, Michael Theune, Markus Witzmann, Grit Stocker, Bruno Hemkendreis, Volker Haßlinger, Dorothea Sauter, Silke Ludowisy-Dehl, Hilde Schädle-Deininger, Uwe Genge, Georg Oppermann, Gerhard Förster

28. BAPP-Bundestagung in Berlin

 BAPP-News, Psychiatrische Pflege, Termine  Kommentare deaktiviert für 28. BAPP-Bundestagung in Berlin
Jan 062017
 

Die nächste Bundestagung für Ambulante Psychiatrische Pflege findet vom
2. – 4. Februar 2017 statt.

Tagungsort:
Evang. Luther-Kirchengemeinde
Bülowstr. 71 -72
10783 Berlin

Folgende Tagungsthemen sind geplant:

    • Tidal Model, Recovery
    • Traumabehandlung ambulant
    • Ambulante Sozialpädagogik Charlottenburg e.V. (AMSOC)
    • Ethik in der APP (Nimwegener Modell)
    • Peer-Beteiligung – EX-IN
    • u.a.

mit: Sell & Jenes

Einladung und Anmeldung sind online.
Das detaillierte Tagungsprogramm ist jetzt auch verfügbar!

Alle Infos erhalten Sie über unseren Newsletter oder auf unserer Website http://tagung.bapp.info

Qualifizierte psychiatrische Pflege als verpflichtende Größe

 Berufspolitik, Psychiatrische Pflege  Kommentare deaktiviert für Qualifizierte psychiatrische Pflege als verpflichtende Größe
Dez 022016
 

Positionspapier: „Qualifizierte psychiatrische Pflege als verpflichtende Größe führt zu einer verbesserten Patientenversorgung“

Die DFPP und BAPP sprechen sich für eine Verpflichtung zur Qualität aus, indem unterschiedliche Qualifikationsniveaus in der psychiatrischen Pflege qualitativ und quantitativ definiert und festgeschrieben werden. Die DFPP und BAPP warnen vor dem Hintergrund der steigenden Inanspruchnahme psychiatrischer Versorgungsleistungen, einer komplexer werdenden Versorgungssituation und dem demographischen Wandel dringend davor, durch den Verzicht auf Fachexpertinnen und -experten der psychiatrischen Pflege aus ökonomischen Gründen eine Abwärtsspirale der Qualität in Gang zu setzen. Dies würde wie dargestellt zu einer Verschlechterung der Versorgungsituation von Menschen in seelischen Krisen führen, die für die Gesellschaft voraussichtlich mit erheblichen Mehrkosten verbunden wäre und zudem einen Verstoß gegen die UN-Behindertenrechtskonvention darstellt.

⇒ zum vollständigen Positionspapier [pdf]

 Posted by at 15:54

Studiengang CAS in “Häusliche Psychiatrische Pflege”

 Allgemein, Berufspolitik, Psychiatrische Pflege  Kommentare deaktiviert für Studiengang CAS in “Häusliche Psychiatrische Pflege”
Nov 252016
 

Der Studiengang Certificate of Advanced Studies (CAS) der Frankfurt University of Applied Sciences in “Häusliche Psychiatrische Pflege” kombiniert wissenschaftlichen Anspruch mit Praxis- und Transferorientierung. Sie erleben lebendige, verständliche und praxisnahe Vorlesungen und Seminare. In zwei Semestern erwerben Sie integriertes, vertieftes und evidenzbasiertes fachtheoretisches Wissen zu ausgewählten Themen für die Pflege von Menschen mit einer psychischen Erkrankung.fuas-logoDer Studiengang ist bestens geeignet für berufserfahrene Pflegefachpersonen, die sich im Bereich der häuslichen psychiatrischen Pflege gezielt weiterbilden möchten und besonders attraktiv für Berufserfahrene mit einer hohen zeitlichen Belastung.

Prof. Dr. Sabine Weißflog bietet den Studiengang in Kooperation mit der BAPP erstmals zum Sommersemester (April 2017) an.

Website der Frankfurt University of Applied Sciences